5 Wege zur Behebung IPhone 5 kann nicht mit ITunes Store verbinden

Wenn sich Ihr iPhone 5 nicht mit dem iTunes Store verbinden kann, gibt es einige Möglichkeiten, das Problem zu beheben. Im folgenden Text finden Sie 5 Möglichkeiten, wie Sie das Problem beheben können, wenn sich Ihr iPhone 5 nicht mit dem iTunes-Store verbinden kann, also schauen Sie sich diese an. Befolgen Sie die Schritte jeder Lösung, die Störung wird verschwinden und Sie werden in der Lage sein, erfolgreich mit dem Store von Ihrem iPhone 5 zu verbinden.

Lösung Nr.1: Starten Sie Ihren Router neu

Alle 5 Möglichkeiten, um das Problem zu beheben, dass sich das iPhone 5 nicht mit dem iTunes Store verbinden kann, sind sehr einfach, besonders diese eine. Wie wir bereits erwähnt haben, liegt das Problem oft in einer schlechten Internetverbindung, daher sollten Sie als erstes versuchen, Ihren Wi-Fi-Router zurückzusetzen. Schalten Sie ihn aus und dann wieder ein.

Lösung Nr.2: Wechseln Sie das Netzwerk

Eine weitere Möglichkeit ist, das Netzwerk zu wechseln, aber zuerst sollten Sie den iTunes Store öffnen. Wenn Sie 3g verwendet haben, versuchen Sie Wi-Fi, und wenn Sie Wi-Fi verwendet haben, versuchen Sie 3G.

Lösung Nr.3: Datum, Uhrzeit und Zeitzone

Überprüfen Sie das Datum, die Uhrzeit und die Zeitzone auf Ihrem iPhone 5.. Sie müssen korrekt sein. Gehen Sie dazu in die Einstellungen, tippen Sie auf Allgemein und wählen Sie Datum und Uhrzeit.

Lösung Nr.4: iTunes & App Store

Wenn sich das iPhone 5 nicht mit dem iTunes Store verbinden lässt, versuchen Sie Folgendes:

Gehen Sie zu Einstellungen > iTunes & App Store
Tippen Sie auf Apple ID
Wählen Sie die Option Abmelden
Fügen Sie Ihr Passwort hinzu und melden Sie sich an.

Lösung Nr.5: Aktualisieren Sie iOS

Ihre iOS-Software sollte auf dem neuesten Stand sein. Wenn das nicht der Fall ist, besorgen Sie sich die neueste Version. Sie können es drahtlos oder über iTunes aktualisieren, aber bevor Sie beginnen, sichern Sie Ihr Gerät.

So aktualisieren Sie Ihr iPhone 5 drahtlos:

Verbinden Sie Ihr Telefon mit einer Stromquelle und einem Wi-Fi-Netzwerk
Klicken Sie auf „Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung
Wählen Sie „Laden und installieren“.
So aktualisieren Sie Ihr iPhone 5 über iTunes:

Verbinden Sie Ihr Telefon mit Ihrem Computer
Wählen Sie Ihr iPhone in iTunes aus
Klicken Sie im Bereich „Zusammenfassung“ auf „Nach Updates suchen
Klicken Sie auf „Laden und aktualisieren“.
Das Problem wird behoben, und Sie können auf den iTunes Store zugreifen.

Wie man aus GTA 5 entbannt wird – die ultimative Anleitung

Hält dich Rockstar Games von deinem Lieblingsspiel fern? Wenn du aus GTA 5 verbannt wurdest, solltest du wissen, dass du keine Ausnahme bist. Um das Spiel fair zu halten, verbannt Rockstar Games Spieler, die nach ihrem Urteil das Spiel nicht respektieren.

Falls du eine E-Mail oder eine Benachrichtigung erhältst, dass du gebannt wurdest, helfen wir dir, damit umzugehen. Fragen Sie sich, wie Sie den Bann von GTA 5 aufheben können und was mit Ihren Levels, Ihrem Geld, Ihren Waffen und allem, wofür Sie gearbeitet haben, passiert? DoNotPay hat die Antwort! Unser Leitfaden wird Sie durch die Ins und Outs des Berufungsprozesses führen.

Warum du aus GTA 5 Online gebannt wurdest

Rockstar Games toleriert keine Cheater und Modder. Es werden regelmäßig Spieler überprüft, die gegen die Verhaltensregeln verstoßen.

Es gibt viele Gründe, warum Rockstar Games dich sperren kann, zum Beispiel:

Modding
Manipulation von geschütztem Spielcode
Ausnutzen von Spielmechaniken
Beeinflussung anderer Spieler
Durchführung unrechtmäßiger Transaktionen
Missbrauch von Eigentumstauschgeschäften
Das Unternehmen verwendet eine automatische Erkennung, um verdächtige Aktionen zu erkennen. Es hat sogar einen Prozess-Scan-Speicher eingebaut, der Ihr Spielverzeichnis nach Mods durchsucht. Sobald es die Verdächtigen ausfindig gemacht hat, untersucht es ihre Aktivitäten und prüft die Beweise. Wenn sich der Verdacht von Rockstar Games bewahrheitet, können Sie gesperrt oder gebannt werden.

Wird dein Konto gesperrt oder gebannt?

Wenn Rockstar Games beschließt, dass du gegen seine Regeln verstößt, kannst du eine:

Suspendierung
Bann
Suspendierter Account
Eine Suspendierung oder ein vorübergehender Bann ist üblich, wenn du zum ersten Mal gegen die Regeln verstößt – du kannst vorübergehend aus GTA 5 gebannt werden, genau wie aus Bloxburg oder Hypixel. Wie lange dies dauert, hängt davon ab, was Sie getan haben – es kann ein paar Tage bis zu ein paar Monaten dauern. Nachdem Sie den Hinweis gelesen haben, sehen Sie das Datum der Sperrung auf dem Bildschirm, wenn Sie in den Story-Modus zurückkehren.

Gesperrtes Konto
Bei einigen Verfehlungen werden Sie zunächst gesperrt, und im Wiederholungsfall werden Sie gebannt.

In anderen Fällen können Sie sofort eine permanente Sperre erhalten. Wenn sich zum Beispiel inoffizielle modifizierte Dateien in deinem Spielverzeichnis befinden, kann Rockstar Games dich auf unbestimmte Zeit für das Spiel sperren.

Du kannst auch gesperrt werden, wenn Spieler dich markieren. Sie können dich melden oder aufzeichnen, wenn du gegen die Regeln verstößt, um so ein Druckmittel für die Sperre zu haben. Auf ähnliche Weise können Sie auch aus CS:GO verbannt werden.

Rockstar Games kann Sie auch ohne Grund sperren. Es kann Sie aus Versehen als Cheater entdecken oder Sie können von anderen gemeldet werden. In diesem Fall sind Ihre Chancen, dass die Sperre aufgehoben wird, am größten.

Wenn Sie gesperrt oder gebannt werden, werden Ihr Fortschritt, Ihre Charaktere, Ihr Inventar und Ihr Eigentum zurückgesetzt.

Wie man sich selbst von GTA 5 Online PC entbannt

Rockstar Games hat die Web-Ticket-Option zum Einspruch gegen die Sperre entfernt. Mit dem Kundendienst in Kontakt zu treten, kann unmöglich erscheinen, aber Sie können auf einige Hacks zurückgreifen. Versuchen Sie, auf folgende Weise mit dem Kundendienst in Kontakt zu treten:

Telefonnummer Email-Adresse
1-866-922-8694 support@rockstargames.com
Bereiten Sie sich vor, bevor Sie sich mit einem Mitarbeiter in Verbindung setzen:

Eine Erklärung, warum Sie zu Unrecht gesperrt wurden
Beweise für dein faires Spiel (falls du sie hast)
Wenn Sie Mods verwendet haben, deinstallieren Sie diese, bevor Sie sich an den Kundendienst wenden.

Es kann sein, dass Sie lange in der Telefonwarteschleife warten müssen, also sollten Sie Geduld mitbringen. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Kundendienst Sie anhört, da die neue Verbotsregelung viel unnachsichtiger ist als die alte. Die Abschaffung des Web-Ticket-Formulars zeigt, dass Rockstar Games es ernst damit meint, unfaire Spieler von GTA 5 fernzuhalten.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie das Problem lösen, wenn Sie rechtlichen Druck auf das Unternehmen ausüben – DoNotPay kann Ihnen dabei helfen! Durch das Abonnieren unserer App und das Versenden eines Forderungsschreibens zeigen Sie Rockstar Games, dass Sie es mit der Beschwerde ernst meinen.

BiCs Crypto Video News Show: Alt sæson 2021 – Alt hvad du behøver at vide

Bitcoins faldende dominans har fornyet forventningerne til den næste ‚alt-sæson‘.

Flere bemærkelsesværdige altcoins har allerede taget højdepunkter fra hele tiden

Interessen for DeFi- og Ethereum-skalering ser ud til at føre til de seneste prisstigninger på altcoin.

Vil du lære at handle? Få en nybegynderguide fra _BeInCrypto Academy_ nu!

Trust Project er et internationalt konsortium af nyhedsorganisationer, der bygger standarder for gennemsigtighed.

I dagens video gør BeInCryptos Jessica Walker sag for et kommende altcoin-rally, populært benævnt ‚alt-sæson‘.

Da bitcoins (btc) dominans på kryptovalutamarkedet for nylig er faldet, er mange investorer håbefulde på fornyet interesse for ikke-btc-aktiver.

Flere såkaldte altcoins har for nylig ramt nye all-time highs (ATH). Drevet af en interesse i DeFi og fremskridt inden for Ethereum (eth) lag-2-skaleringsteknikker, mener nogle industriobservatører, at løbet af disse aktiver virkelig er sat til at starte.

Se BiCs seneste Crypto Video News Show her:

Bitcoin Dominance Dropping

Bitcoin-dominansen nåede et højdepunkt på 71,6% den 5. januar 2021. Undervejs af bullish nyheder om institutionelle og virksomhedsinvesteringer steg btc’s markedsværdi i forhold til altcoins i de sidste måneder af 2020.

Dominans på Bitcoin er faldet til det laveste niveau siden september sidste år . Mandag tegnede btc’s markedsværdi sig kun for 60,55% af hele kryptomarkedet.

Interessant nok repræsenterede sidste september også en kortvarig top i Total Value Locked (TVL) i Decentralized Financial (DeFi) applikationer. Den 2. september faldt DeFi-markedet kortvarigt fra 9,44 milliarder dollars til 7,86 milliarder dollar, da btc-dominansen vendte om fra laveste niveau på 54,7%.

Ethereum og andre alts hit ATH

Mens bitcoinprisen er faldet fra tidens højder omkring $ 42.000 tidligere på denne måned, er mange altcoinpriser siden steget til nye. Store DeFi-protokoller og de netværk, der understøtter dem, har klaret sig særligt godt.

Ethereums markedsdominans voksede med ca. 11%, da btc’s dominans faldt. Eth nåede en heltidshøjde på $ 1.476 på mandag. Mike Novogratz fra Galaxy Digital mener, at eth vil fortsætte sin stigning og forudsiger højder på $ 2.600 i de kommende måneder.

Også stigende til nye højder var link ($ 25,83), uni ($ 12,90), egld ($ 54,03) og aave ($ 348,54). Sådanne præstationer har mange investorer optimistiske med hensyn til en potentiel ny alt-sæson.

Væksten i DeFi er sandsynligvis en af ​​de største drivkræfter bag nylige ændringer i btc-dominans. Blandt de mønter, der rammer deres højdepunkter, er den dominerende DeFi-platform: ethereum; den dominerende DeFi-orakletjeneste: link; den dominerende decentrale børs (DEX): uni; og større DeFi likviditetsprotokol: aave.

Derudover har nyere smarte kontraktplatforme, der er i stand til at understøtte deres egne DeFi-økosystemer, også ramt højeste tider. Eksempler er Elrond (egld) og lavine (avax).

Layer-2-skalering og Airdrops drev DeFi-interesse

BeInCrypto rapporterede for nylig, at potentielle fremtidige luftdrops på de platforme, der lanceres med lag-2-understøttelse, kan være en væsentlig faktor i væksten af ​​visse protokoller. Ligesom Uniswap i 2020 blev tidligere airdrops distribueret efter tidligere platformbrug og repræsenterede en risikofri mulighed for at tjene penge.

Både Loopring (lrc) og Optimism har for nylig integreret lag-2 skaleringsteknikker i form af zkrollups og optimistiske rollups. Manglende styringstoken ved begge projekter og planer om at følge en ‚ vej til decentralisering ‚ har mange observatører, der forventer fremtidige luftdrops.

Mens udsigten til lag-2-projektluftdråber måske tilskynder til større brug af ethereum, ser skaleringsfordelene ved opsamling og anden skaleringsindsats ud til at øge Ethereums samlede kapacitet betydeligt.

Høje gaspriser på netværket repræsenterede tidligere en flaskehals til vedtagelse for brugere med lavere nettoværdi. Takket være friske indkomstgenererende muligheder og lavere gaspriser kan en tilstrømning af nye brugere være lovende drivere til en kommende alt-sæson.

Indiens größte Börse startet benutzerfreundliche App und will 50 Millionen neue Nutzer gewinnen

CoinDCX Go soll Krypto-Neulinge ansprechen und ermöglicht es den Nutzern, mit kleineren Stückelungen von 14 der wichtigsten Vermögenswerte der Branche zu handeln.

CoinDCX hat eine neue App gestartet

Indiens größter Kryptowährungsaustausch, CoinDCX, hat eine neue App gestartet, die darauf abzielt, es einfach zu machen, Crypto Bank und andere Top-Digital Assets zu kaufen und zu verkaufen, in einem Versuch, 50 Millionen neue Benutzer zu erfassen.

Laut einer Pressemitteilung am Dienstag bietet das App-Angebot des Austauschs, CoinDCX Go, Neulingen im Kryptowährungsraum eine „schnelle Check-in-Check-out-Handelserfahrung“.

Die App soll von auf künstlicher Intelligenz basierenden Anti-Geldwäsche-Algorithmen unterstützt werden, während die Gelder der Nutzer durch den globalen Verwahrer BitGo gesichert und versichert sind, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber CoinDesk per E-Mail.

CoinDCX Go ermöglicht es Benutzern, kleinere Stückelungen auf 14 der branchenführenden Vermögenswerte einschließlich bitcoin (BTC, +2.79%), ether (ETH, +13.04%), bitcoin cash (BCH, +9.04%), litecoin (LTC, +14.67%), binance coin handeln.

„Der Fokus liegt darauf, den Nutzern die Vorzüge der Branche zu zeigen, indem wir auf die Details achten“, sagte CoinDCX-CEO Sumit Gupta. Unterstützung bei technischen Fragen wird „rund um die Uhr“ zur Verfügung gestellt werden, fügte Gupta hinzu.

Etwa 0,5 Prozent der indischen Bevölkerung hat in Kryptowährung investiert

Die Börse sagte, dass CoinDCX Go konzipiert wurde, nachdem sie eine gemeinsame Umfrage durchgeführt hatte, die ergab, dass fast 60 Prozent der Inder das Investieren in Kryptowährungen „extrem herausfordernd“ fanden.

Bis heute übersteigt die indische Bevölkerung 1,3 Milliarden, wobei ein Bruchteil davon – etwa 0,5 Prozent – in Kryptowährung investiert hat, sagte CoinDCX.

Als Teil der Reaktion auf die Ergebnisse der Umfrage verfügt die einsteigerfreundliche Handels-App über eine Benutzeroberfläche, die darauf abzielt, eine „neue Art von Erstnutzern“ zu induzieren. Die App erhebt derzeit keine Gebühren für Einzahlungen und Abhebungen.

Brace yourselves: new institutions are waiting for Bitcoin’s price to calm down

Bitcoin’s volatility is scaring off new institutional investors, but those who have already entered the sector continue to accumulate by taking advantage of contractions

Given the ongoing bullish trend, several institutions from the world of traditional finance have tried to ride the crypto wave. For one, over the past few months, open interest and trading volume in Bitcoin futures have increased significantly. While this is a predictable development, another change has surprised the crypto industry: the Chicago Mercantile Exchange, a global derivatives exchange, has recently become the largest trading platform for Bitcoin futures in the world.

In this regard, data published by crypto analytics platform Bybt indicates that the CME accounts for $2.4 billion of the $13 billion total open interest in Bitcoin futures, followed closely by cryptocurrency exchange OKEx, with a total of $2.17 billion and ahead of other major names such as Binance, Huobi and Bybit.

It should come as no surprise that since December last year, Bitcoin’s (BTC) parabolic growth has increasingly attracted the attention of investors around the world. To put things in perspective, despite BTC’s recent correction that took the asset below $32,000, the cryptocurrency has rebounded to well above $38,000, thus posting a net profit of about 95% in 30 days.

Is institutional interest rising or is stagnation approaching?

Recent volatility has created concerns regarding the sustainability of the current bull market, raising questions about a possible decline in institutional interest in Bitcoin. As Konstantin Anissimov, general manager of UK cryptocurrency exchange CEX.IO, explained to Cointelegraph, it is important for newcomers to realize that the issue is not simply about institutions entering the market, but rather reducing the risks associated with it:

„Unless something really drastic happens to turn the whole market around, and it’s hard for me to imagine something so negative, I think in the future more and more large companies will continue to invest in Bitcoin and other cryptocurrencies.“

Quinten Francois, host of the Young and Investing YouTube channel, believes that most of the action-seeking institutions have already made their entry, adding that during parabolic phases like these, it’s hard to imagine more big, wealthy names coming into the sector, at least until the end of the year when things become more stable.

That said, he added that many of the institutions that have invested in the crypto sector now are probably accumulating, using the contractions to their advantage. When they reach their desired positions, retail money will slowly pour back into the market, pushing the value of BTC even higher:

„Smart money investors know what they’re doing; they’re not buying during parabolic movements.“

Jonathan Leong, CEO of cryptocurrency exchange BTSE, further explained to Cointelegraph:

„The institutional influx into cryptocurrencies is only just beginning. The rapid increase in the price of Bitcoin and other cryptocurrencies during Q4 has a direct correlation to this institutional influx or the expectation of such an influx.“

Will institutions reduce market volatility?

Bitcoin is undoubtedly a much more mature asset than it was during the bearish phase of 2018, especially with regard to the significant regulatory advances made in some jurisdictions. Moreover, today’s crypto market welcomes a considerable number of professional trading houses and non-crypto firms.

According to Anissimov, these factors can contribute significantly to mitigating Bitcoin’s volatility and increasing its liquidity as an investment asset:

„Institutional investors are not the key to sustaining Bitcoin’s bull run, but rather a path through which this market can be mitigated, becoming more stable and efficient.“

That said, the arrival of established institutions will have an effect on the price of most cryptocurrencies. This could help the industry as a whole, especially considering that many traditional finance players will be focusing on long-term investments, protecting Bitcoin from collapses similar to those seen in 2018.

Recent moves are noteworthy

Earlier this month, CoinShares, a European crypto finance and exchange-traded product company, announced that it had successfully brokered an exchange of over $202 million in XBT (Bitcoin) certificates on the first day of the market in 2021. The provider of former

Bitcoin tillbaka på rätt spår, redo att nå $ 50 000 om den här historiska trenden kvarstår

Under den första veckan av det nya året fortsatte Bitcoin sin imponerande hausseartade trend med att bryta priset på 40 000 USD.

Den senaste helgen har emellertid sett tillgången gå ur spår med en betydande återgång. Med det senaste steget har analytiker varnat investerare för att inte ha „svaga händer“ och missa det kommande steget. Detta förutses att Bitcoin når över $ 50K.

Bitcoin har hittat stabilitet efter en skakig helg och början på veckan. Sedan den toppade sin tidigare ATH-rekord på 20 000 USD i mitten av december har den digitala tillgången varit ostoppbar. I slutet av 2020 slog Bitcoin till $ 30 000, ett rekordpris på slutet av året. Efter en 3-årig björnperiod har den överhängande tjurtrenden dominerat med minimala tillbakadragningar och utökade breakouts. Med den första veckan på året hade Bitcoin satt ett nytt pris på hela 40 000 dollar.

Bryta $ 40K-väggen

På bara tre dagar har Bitcoin gått tillbaka under $ 35K vilket markerar en minskning med mer än 20%. Början på en björnmarknad? Eftersom den senaste björnmarknaden varade i tre år bör det vara tydligt för investerare att det tar mer än några dagar eller veckor innan en trend tar tag. Bitcoin är fortfarande långt ifrån utropat till baisseartat. Detta särskilt när man tittar på de grundläggande faktorerna som förblir friska och det faktum att den håller sig över högre lägsta nivåer.

  • Aktiva adresser: ATH
  • Aktiva enheter: ATH
  • Svårighetsgrad: ATH
  • Hashfrekvens: ATH
  • Antal valar: ATH
  • Illikvida leveranser: ATH
  • Icke-noll BTC-adresser: ATH

Låt inte kortsiktiga $ BTC-prisåtgärder distrahera dig.

Grundläggande är starka.

Nätverket är hälsosamt.

Zooma ut och # HODL. # Bitcoin
– Rafael Schultze-Kraft (@ n3ocortex) 11 januari 2021

Dessutom har tillbakagång historiskt inte nödvändigtvis varit en dålig sak. Ibland får investerare chansen att köpa till lägre positioner och ta vinster på vägen tillbaka. Denna senaste tillbakagång kan vara särskilt bra för investerare.

Historiskt har en tillbakadragning på 30% av Bitcoin följts av en pristillväxt på 150%. Med Bitcoin som drar så långt som 20% på kort tid kan en rebound sätta Bitcoin på väg att markera en ny höjd långt över $ 50K.

Bitcoin tillbaka på rätt spår, redo att nå $ 50 000 om den här historiska trenden kvarstår

Under det senaste dygnet har den digitala tillgången varit stabil, sittande strax över 35 000 USD och registrerat en marginell förändring. När tillgången återgår till vinnande sätt bör investerare förvänta sig en mur på de senaste 40 000 $ med några stora spelare som tjänar ut. Men så snart dessa skakas av kommer Bitcon redo för en monumental vinst över $ 50K.

Por qué los altcoins pueden ser independientes de Bitcoin en 2021

La temporada alternativa de 2017 fue un accesorio para el encierro de Bitcoin. Una vez que el precio de Bitcoin subió a un nuevo ATH, la inversión comenzó a fluir para los proyectos altcoin. Esto significaba que no había mucha independencia en las carreras de altcoin. Además, los topes de BTC a corto plazo fueron seguidos por los repuntes de altcoin, ya que la inversión fluyó más rápidamente, en altcoins. Sin embargo, en 2021, esto cambió.

El Ethereum de altcoin había estado liderando el camino con el lanzamiento de ETH 2.0 y un repunte de precios hasta los 1300 dólares, por lo que el aumento de la capitalización del mercado y el alto OI en los futuros de ETH resultaron en el repunte, liderado por el Ethereum. La mayoría de las monedas alternativas entre las 10 primeras, según datos de CoinMarketCap, registraron ganancias de dos dígitos. Altcoins como Stellar Lumens y Cardano registraron ganancias de dos dígitos, en su mayoría independientes de la subida de precios de Bitcoin y de su sincronización. En los dos últimos trimestres de 2020, la correlación de altcoins con Bitcoin cayó, sin embargo, la subida de precios continuó para la mayoría. Llama a esto comportamiento irracional o independencia de Bitcoin, esta temporada de altcoin es diferente a cualquiera de las que hemos visto hasta ahora.

Esta temporada alternativa, los proyectos de DeFi han dado grandes pasos, con un alto flujo de inversión de 30.17k BTC. Aunque la TVL de DeFi en Bitcoin ha estado cayendo, la ganancia en los proyectos de DeFi no está relacionada con la subida de precios de Bitcoin. Las ganancias registradas por los principales proyectos de altcoin han cambiado la cartera de los comerciantes minoristas en el último trimestre. El dominio de Bitcoin ha aumentado hasta el 68%, y es probable que aumente hasta el 70% en el futuro, o más. El creciente dominio de Bitcoin supone una amenaza para el flujo de inversión de altcoins y antes de que eso ocurra, la temporada de altcoin puede detenerse abruptamente. La correlación de los principales altcoins con Bitcoin ha disminuido desde el repunte de los precios de Bitcoin, la correlación en los últimos siete días puede verse a continuación.

La correlación de los 10 principales altcoins con Bitcoin es mucho mayor cuando se compara con los otros basados en datos de CoinMarketCap. Hay un aumento en la correlación ya que los retornos son mayores, sin embargo, la temporada actual es casi independiente de Bitcoin y esto la hace diferente de la de 2017.

A BTC Continua a Soar Finlândia Quer Descontar nas Bitcoins

A BTC Continua a Soar Finlândia Quer Descontar nas Bitcoins Apreendidas em 2016

Os funcionários aduaneiros da Finlândia revelaram planos de vender 1.981 bitcoins que foram apreendidos principalmente em conexão com investigações criminais relacionadas com o tráfico de drogas. A maioria das bitcoins confiscadas (1.666) é do caso Douppikauppa, o operador da Darknet que foi preso em 2016.

Para Vender ou Destruir as Moedas

De acordo com um relatório de uma emissora finlandesa, as bitcoins confiscadas tinham um valor estimado de $800.000 no momento da apreensão. Entretanto, com o Bitcoin Evolution agora negociando acima de $38.000, a alfândega finlandesa pode muito bem receber mais de $75 milhões se as moedas forem vendidas a preços atuais.

Enquanto isso, o mesmo relatório cita um funcionário da alfândega finlandesa explicando o processo que precedeu a decisão de venda. O funcionário, Pekka Pylkkänen, revela as outras opções que foram examinadas pela alfândega finlandesa antes que a decisão final fosse tomada. Pylkkänen explica:

Em nome da Lei Aduaneira, tivemos a opção de entregá-los a outra agência governamental ou a alguma outra parte e destruí-los. (No entanto) chegamos à conclusão de que outras alternativas além das vendas não são realistas.

Antes da última decisão de descarregar o BTC apreendido, os funcionários finlandeses da Alfândega haviam planejado de forma semelhante leiloar os ativos digitais em 2018. No entanto, este plano acabou sendo abandonado.

Apreendidas as Bitcoins para serem vendidas tão logo quanto possível

Entretanto, Pylkkänen, que admite que „o risco de desvio de fundos para o mercado criminoso ainda existe“, explica que a decisão de proceder com a venda teve que ser tomada porque „sob a legislação aduaneira, ela (Alfândega finlandesa) não tem outra escolha senão vender os ativos“.

O funcionário acrescenta que a Alfândega finlandesa planeja vender os ativos digitais por conta própria ou através de um intermediário. Ele enfatiza que os „bitcoins serão vendidos o mais rápido possível“.

O relatório também revela que quando a venda for finalmente executada, a Alfândega finlandesa „transferirá o dinheiro da venda de bitcoins para o Ministério das Finanças“.

Neue Forschung schlägt vor, dass Satoshi Nakamoto in London lebte und Bitcoin herstellte

Die Jagd nach dem mysteriösen Erfinder von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, geht bis heute weiter, da vor kurzem neue datengesteuerte Forschungen eingesetzt wurden, um den Standort des Schöpfers herauszufinden, während er oder sie am Netzwerk arbeiteten. Die Forscher analysierten Satoshis 539 Bitcointalk-Posts, 34 E-Mails, 169 Code-Commits, Metadaten aller Versionen von Bitcoin, an denen er arbeitete, die Genesis-Blockdaten und archivierte Daten von der Wayback Machine.

Bericht schlägt vor, dass Satoshi Nakamoto während der Erstellung von Bitcoin in London lebte

Bis zum heutigen Tag ist die Welt noch immer ratlos über die Identität von Satoshi Nakamoto, dem Schöpfer des ersten Krypto-Währungsnetzwerks Bitcoin. Erst kürzlich wurde im Rahmen von Forschungsarbeiten des Chain Bulletin ein Leitartikel veröffentlicht, in dem versucht wird, Satoshi Nakamotos Standort während der Schaffung der ersten Blockkette der Welt zu ermitteln.

Am 23. November 2020 erklärt der Autor Doncho Karaivanov, wie Forscher „Satoshi’s Bitcointalk-Posts, Sourceforge-Commits und E-Mails sowie andere verfügbare Daten“ durchkämmten. Den Untersuchungen zufolge weisen die Daten auf „den wahrscheinlichsten Ort hin, an dem der anonyme Erfinder von Bitcointalk zu Hause war – London“.

Karaivanov sagt, die Untersuchung sei datengetrieben und stütze sich auf Zeitstempel, die ungefähr „742 Aktivitätsinstanzen von 206 Tagen (nicht aufeinanderfolgend)“ abdecken. Die mit Zeitstempeln versehene Dokumentation begann an Halloween am 31. Oktober 2008, und die Statistiken enden am 13. Dezember 2010, dem letzten Mal, dass die Gemeinschaft von Satoshi hörte. Die Forscher stellten Streudiagramme auf der Grundlage der vermuteten Zeitzonen zusammen, um zu sehen, wann der geheimnisvolle Erfinder von Bitcoin wach und aktiv war.

„Häufige Verdachtsorte sind Großbritannien (GMT), der US-Osten (EST), der US-Pazifik (PST), Japan (JST) und Australien (AEST)“, so Karaivanovs Studie im Detail. „Die letzten beiden waren leicht zu entlarven, aber die ersten drei Aussichten mussten noch weiter untersucht werden“.

„Streudiagramm von Satoshi Nakamotos Bitcointalk-Aktivität, von seinem ersten Posten am 22. November 2009 bis zu seinem letzten am 12. Dezember 2010, basierend auf [dem] Wochentag und der Tageszeit in der Zeitzone Europa/London“, stellt Karaivanov fest.

Im Verlauf von Satoshi’s Online-Aktivität stellen die Forscher auch fest, dass Nakamoto insgesamt 539 Mal auf dem Website-Forum bitcointalk.org gepostet hat. „Wenn wir diese Daten allein betrachten, können wir nicht zweifelsfrei feststellen, in welcher Zeitzone Satoshi lebte“, betont Karaivanovs Bericht.

Auf Sourceforge, einem Code-Repository-Webportal, auf dem einst der Bitcoin-Code gespeichert war, setzte Satoshi in diesem Zeitraum 169 Commits ein. Auch hier verwendeten die Forscher Streudiagramme, die auf bestimmten Zeitzonen basierten, um Satoshis Commit-Aktivität zu analysieren, die mit Zeitstempeln in UTC belegt ist.

In ähnlicher Weise sind die Übergabegrafiken ebenso wie die Bitcointalk-Postkarten konsistent, und Karaivanov bemerkt, dass sie in keiner der plausiblen Regionen einen eindeutigen Beweis hinterlassen. Dann zeichneten die Forscher Satoshis Großteil der E-Mail-Aktivität auf, die allein keine eindeutigen Beweise hinterließ. Durch das Zusammenführen aller Daten aus den Bitcointalk-Posts, Commits und E-Mails beginnen die Daten jedoch abzuleiten, dass Satoshis Wohnort nicht in Japan oder Australien lag.

Bitcoins Genesis-Block: „Kanzler kurz vor dem zweiten Rettungspaket für Banken“

Der größte Anhaltspunkt, der auf Satoshi aus London hindeutet, lag in der ersten Botschaft des Genesis-Blocks, die aus der Zeitungsausgabe der Times (Times of London) vom 3. Januar 2009 stammt.

Der größte Hinweis des Beitragenden des Chain Bulletin, Doncho Karaivanov, geht auf die Botschaft zurück, die Satoshi Nakamoto in dem am 3. Januar 2009 erstellten Genesis-Block hinterlassen hat. Die Botschaft stammt aus dieser Schlagzeile der Times of London, die nirgendwo anders als in Großbritannien erschienen ist.

Den Forschern zufolge folgern sie, dass Nakamoto die Schlagzeile der Times of London nicht gesehen haben könnte, wenn der Erfinder in den Vereinigten Staaten ansässig wäre. „Genau diese Ausgabe der Times war in den Vereinigten Staaten nicht im Umlauf“, schrieb Karaivanov.

Karaivanov sagt, es sei „äußerst unwahrscheinlich“, dass die Titelseite der US-Ausgabe auf die gleiche Weise formatiert sei, da sie in Großbritannien völlig anders aussehen würde als die Schlagzeile der Times of London. Darüber hinaus verfügte die Zeitung zwar über eine Online-Version der Geschichte, aber die Schlagzeile wurde auf eine völlig andere Weise geschrieben. In diesem speziellen Online-Artikel hieß es: „Schatzkanzler Alistair Darling steht kurz vor der zweiten Rettungsaktion für Banken“.

Die Daten des Entstehungsblocks geben den Ausschlag „stark zugunsten der GMT-Zeitzone“, betont der Autor. „Dies ohne alle Hinweise zu erwähnen, die darauf hindeuten, dass Satoshi Brite ist, wie z.B. seine Schreibweise der Endungen mit -ise statt -ize und -our statt -or, z.B. analysieren, organisieren, Nachbar, Farbe usw.“, schliesst Karaivanovs Studie. „Dann ist da noch sein Gebrauch des Wortes blutig. Genauer gesagt denken wir nicht nur, dass er Brite ist, sondern auch, dass er während seiner Arbeit an Bitcoin in London lebte.

Karaivanov räumt auch ein, indem er sagt, dass es unmöglich ist, mit „absoluter Sicherheit“ zu sagen, dass London der genaue Standort war. „Wir können jedoch mit „angemessener Sicherheit“ sagen, dass er sich in London befand“, fügte der Forscher hinzu.

Satoshi-Zeitzonenstudien von 2011 und 2018

Karaivanovs Forschung ist nicht das erste Mal, dass Satoshi-Hinweise durch die Erforschung bestimmter Zeitzonen im Vergleich zu Nakamotos bekannten Online-Aktivitäten aufgedeckt wurden. Im Februar 2018 versuchte eine andere datengesteuerte Forschungsstudie mit dem Titel „Die Zeitzonen von Satoshi Nakamoto“ ebenfalls, Nakamotos Standort während der Erstellung von Bitcoin aufzudecken.

Der Bericht hebt zum Beispiel einen frühen Entwurf des Bitcoin-Papiers und die Online-Metadaten des Papiers hervor. Daneben wurden auch die Metadaten betrachtet, die mit den von Nakamoto ebenfalls erstellten bitcoin.org/bitcoin.pdf verknüpft sind. Die Kombination der beiden Zeitstempelwerte zeigt an, dass der Computer, den Satoshi für diese Online-Tätigkeiten benutzte, in den Vereinigten Staaten auf „Mountain Time Zone“ eingestellt war.

Die Abhandlung über Satoshis Zeitzonen im Jahr 2018 ist jedoch etwas unschlüssiger, da es mehrere Zeitstempel gibt, die zeigen, dass Satoshi in einer Vielzahl von Regionen gestanden haben könnte. Zum Beispiel besagt die Studie von 2018 auch, dass Satoshis Übergaben darauf hindeuten, dass sein Computer die Zeitstempel der „britischen Sommerzeit“ übernommen hat.

Der Bericht „The Time Zones of Satoshi Nakamoto“ hebt auch eine Analyse von Nakamotos stündlicher Aktivität hervor, die 2011 veröffentlicht wurde. Diese spezifische Untersuchung aus dem Jahr 2011 kommt zu dem Schluss, dass Satoshi in einer EST-Zeitzone in den USA gelebt haben muss. Die Untersuchung aus dem Jahr 2018 deutet auf Indizien hin, dass Satoshi eine „Nachteule“ war und regelmäßig die ganze Nacht online verbrachte. Die meisten von Nakamotos Nachtschichten fanden im „Sommer 2010 und im Monat Februar“ statt.

Der Fauteuil-Detektiv „Auf der Suche nach Satoshi“ bemerkte, dass Satoshi Nakamoto die ganze Nacht durchmachte und wie ein Student, der für eine Abschlussprüfung lernen muss, die Bitcoin vollendete.

Satoshi’s Nächte durchmachen und pauken, um Bitcoin vollständig zu bekommen

Eines der überzeugendsten Ergebnisse der Forschung von 2018 deutet darauf hin, dass Satoshi dem Ende seiner Aufgabe entgegen eilte, nachdem er eine kurze Auszeit vom Bitcoin-Projekt genommen hatte. Die Ergebnisse zeigen, dass Nakamoto in den Monaten März, April und Mai 2010 wenig bis gar keine Aktivitäten im Zusammenhang mit Bitcoin unternommen hat. Dann, ganz plötzlich, im Sommer 2010, gab es einen gewaltigen Ausbruch von Online-Aktivitäten des Schöpfers von Bitcoin.

„Das ist das Verhalten von jemandem, der sich Ende Februar mit einer allumfassenden Aufgabe konfrontiert sah, die er bis Ende Mai erledigen musste, und dann praktisch unbegrenzte Freizeit hatte, einschließlich der Möglichkeit, bis in die frühen Morgenstunden der Nacht hinein bis zum folgenden Oktober zu arbeiten“, schloss der Sesseldetektiv mit dem Titel „Auf der Suche nach Satoshi“ am 13. Februar 2018.

Die neuesten Untersuchungen aus dem Jahr 2020 deuten darauf hin, dass Satoshi in London lebte, und die Untersuchungen aus dem Jahr 2018 zeigen Beweise, die in Richtung eines britischen Wohnortes schwerer wiegen. Nach Ansicht der Untersuchungen von Karaivanov und seinem Team ist London definitiv die höchste Wahrscheinlichkeit.

„Zusammengenommen weisen sein Schreibstil, sein Aktivitätsmuster und die Genesis-Blockbotschaft unverhohlen auf die Hauptstadt Englands als wahrscheinlichsten Kandidaten hin“, folgern Karaivanovs Ergebnisse.

In der Zwischenzeit diskutierten eine Reihe von Befürwortern der Kryptowährung Karaivanovs Zeitzonenstudie und stellten die Zuverlässigkeit seiner Ergebnisse in Frage. Beispielsweise kommentierte Jorge Stolfi, ein Professor der Informatik, die Theorie, nachdem die Studie im Reddit-Forum r/btc veröffentlicht worden war.

Stolfi sagte, die „‚London‘-Hypothese impliziere, dass er an Bitcoin direkt von 17:00 bis 03:00 Uhr ohne Abendessen gearbeitet habe. Die „‚US/Eastern‘-Hypothese würde implizieren, dass er mittags mit der Arbeit daran begann und nach etwa 22:00 Uhr zu Abend aß. Die „US/West“-Hypothese würde implizieren, dass er den ganzen Tag von 08:00 bis etwa 20:00 Uhr arbeitete und nach dem Abendessen praktisch nicht mehr arbeitete.

fügte Stolfi hinzu:

All dies ist zwar möglich, aber wenn überhaupt, dann würden diese Daten bestätigen, dass er sich während dieser Zeit in den USA, wahrscheinlich im westlichen Teil, aufhielt – was mit den PDF-Metadaten übereinstimmt.

Was denken Sie über die Studie, die davon ausgeht, dass Satoshi während der Erstellung von Bitcoin in London lebte? Lassen Sie uns wissen, was Sie über dieses rätselhafte Thema im Abschnitt „Kommentare“ weiter unten denken.

Dennis Gartman: ‚Bitcoin on vuosituhannen kulta‘, ja se tulisi jättää ‚viisaammille tai rohkeammille‘ ihmisille

„Markkinat voivat pysyä epäloogisina kauemmin kuin sinä tai minä voisin pysyä vakavaraisina. Ja juuri nyt bitcoin näyttää minusta olevan täysin epäloogista ”, Gartman sanoo.

Dennis Gartman on edelleen kultahärkä, jolla ei ole kiinnostusta Immediate Edge, huolimatta siitä, että se voittaa keltaisten metallien suorituskyvyn suurella marginaalilla. Harkkaballon vetäytymisestä sen jälkeen, kun se saavutti kaikkien aikojen korkeimman tasonsa elokuussa 2075 dollarilla, Gartman uskoo

”Sinun täytyy pysyä kultaisena. Mielestäni siitä ei ole epäilystäkään. „

Akronin yliopiston sijoitusrahaston puheenjohtaja ymmärtää, että perinteinen turvasatama-omaisuus saa „kilpailua Bitcoinilta“, mutta hänen mukaansa digitaalinen omaisuus „häviää lopulta“. Hän lisäsi,

„Ehkä se on vain vanhuus haluan olla mukana kultamarkkinoilla.“

Gartman ei usko salausresurssin loputtomaan tarjontaan, joka nostaa Bitcoinin hintaa korkeammalle, koska ”siellä on seitsemäntuhatta erilaista kryptovaluuttaa . Valuuttaa on ääretön määrä rajallisia määriä. “

Sellaisena hän ajattelee, että kaikki hauskuus ja innostus Bitcoiniin ja kryptovaluuttoihin häviävät lopulta. Ei heti, mutta ehkä kahden tai neljän vuosikymmenen kuluttua. Gartman sanoi,

„Ehkä olen vain vanha mies, jolla on vain tunne historiasta. Ehkä olen väärässä. Ehkä Bitcoinista tulee tulevaisuuden valuutta. Jos niin, se tekee niin ilman minua. “

BTC on „täysin epälooginen“

Kun kaikki keskuspankit ympäri maailmaa työskentelevät koordinoidusti Yhdysvaltain keskuspankista, EKP: stä, Kanadan keskuspankista Kiinan keskuspankkiin ja Venäjän keskuspankkiin, „se ajaa kullan hintoja korkeammaksi“ riippumatta siitä, onko se dollaria. , euro, jeni tai renminbi, hän sanoi.

„Luulen, että kulta vahvistuu kaikkialla pitkällä hinnalla“, Gartman kertoi Bloombergille tiistaina.

Bitcoinin vastaavuudesta kullalle Gartman ei usko sitä, koska jalometalli on ollut olemassa tuhansia vuosia ja Bitcoin on ollut vasta hieman yli vuosikymmenen ajan. Hän sanoi,

„Bitcoin on vuosituhannen kulta. Ymmärrän, että. Ymmärrän tuon. En koskaan ymmärrä Bitcoinia siltä osin kuin voin ostaa sen hintaan 10000 dollaria, 15000 dollaria, 20000 dollaria. Minun pitäisi jättää tämä ihmisille, jotka ovat viisaampia tai älykkäämpiä tai rohkeampi kuin minä. „